Kreisseniorenspiele Fit 50 +

Super User
23 September 2020

Mit 18 Badmintonspielern wurde die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr überboten, was aber noch erfreulicher war, dass sich die Vereinsanzahl mehr als verdoppelt hatte. Waren voriges Jahr die Vereine vom SV Lok Kamenz, SV Demitz-Thumitz und MSV Bautzen 04 am Start, gesellten sich diesmal zusätzlich mit dem BV Hoyerswerda 1960, BV Sohland, SV Gaußig und der TV 1848 Bischofswerda vier neue Vereine hinzu.

Durch die kurzfristige Absage einiger Spieler wurde der Turnierverlauf etwas durcheinander gebracht, was aber der guten Laune und Stimmung keinen Abbruch tat. Begonnen wurde mit den Mixdoppel der Altersklasse o50, hier spielte jeder gegen jeden, wobei sich am Ende Michael Kaiser/Sigrun Jäger (Bischofswerda) gegen Ralf Treuter/Kathrin Estel (Bautzen/Bischofswerda) durchsetzten. Spannend ging es um die Plätze 3 - 5 zu, wobei am Ende die Satz- und Spielpunkte den Ausschlag um den dritten Platz zugunsten von Steffen und Astrid Herrmann (Gaußig) gaben. Das Mixdoppel der AK o60 gewannen Gerald Bücher/Petra Tussnat aus Demitz-Thumitz. Ebenfalls spannend und hart umkämpft waren die Doppel sowohl bei Damen als auch bei den Herren. Erst im dritten Satz wurde das Damendoppel der o50 entschieden, glücklicher und verdienter Sieger wurden Petra Tussnat/Gudrun Lenke (Demitz-Thumitz/Bautzen), den zweiten Platz holte sich das Bischofswerdaer Doppel Kathrin Estel/Sigrun Jäger.

Im Herrendoppel der o60 Männer gewannen Peter Bläser/Dietmar Jannack aus Hoyerswerda gegen die Kombination Günter Bartel/Gerald Büchner (Kamenz/Demitz-Thumitz). Viele gute Spiele gab es auch im Herrendoppel der AK o50. Wie auch bei den Damen war auch bei den Herren ein dritter Satz notwendig, um den Sieger zu ermitteln. Sowohl Ralf Treuter als auch Steffen Herrmann holten sich ihre zweite Medaille ab - diesmal in Gold, knapp geschlagen, aber hoch verdienter Zweiter wurden Thomas Franke/Daniel Lenuweit (beide aus Bautzen). Am Ende nahm jeder Verein mindestens eine Medaille mit nach Hause.

Nach knapp 5 Stunden stand bei allen fest, wir sind nächstes Jahr wieder dabei. Denn es hat allen viel Spaß gemacht, und die gute Organisation trug zu einem guten Gelingen bei.

Weiterempfehlen:

Artikel über Badminton

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern!