Spielbericht 13.01.2019 - Ostsächsische Sparkasse

G.B.
02 Juli 2020

Die harte Arbeit zahlte sich aus!

Es ereignete sich am vergangenen Sonntag, dem 13. Januar, 15 Uhr im Tigerkäfig (Schützenplatzhalle). Lediglich 40 Zuschauer hatten sich eingefunden, um die Tigers zu sehen.

Zu Gast auf dem Feld waren die Basketballer der Ostsächischen Sparkasse Dresden, welche auch den besseren Start ins Spiel hatten und schnell mit 0:7 führten. Auf Seiten der Tigers dauerte es fast vier Minuten, bis der Ball das erstmal durch die Reuse fiel.

Es entwickelte sich ein Spiel, was durch viele individuelle Fehler, Ballverluste und vergebene Chancen geprägt war. Bei den Tigers wollte einfach kein Wurf fallen, selbst an der Freiwurflinie war das Netz fast zugenagelt und man lies 20 Punkte liegen. Zum Glück wurde in der Defense hart gekämpft und so der eine oder andere Fastbreakpunkt erarbeitet. Zur Halbzeit brachte das eine 33:30-Führung ein. Anschließend folgte aber das berüchtigte 3. Viertel, was man sang- und klanglos mit 11:21 verloren gab.

Mit 44:51 ging es somit ins Schlussviertel wo die 7 Basketballer aus Dresden ihrer dünnen Personaldecke und den wachsenden Foulproblemen zum Opfer fielen. So konnten die Tigers trotz einer durchwachsenen Offensive und wenig Wurfglück einen am Ende verdienten Sieg mit 69:65 einfahren und die Sieg-Punkte auf das eigene Konto buchen.

Weiterempfehlen:

Artikel über Basketball

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern!